Archiv

Hi Leute

Ich heisse euch herzlich willkommen, in meiner bizzarren und voll idiotischen Welt.

Wer kennt das nicht, man versucht gerade sein Leben einigermaßen auf die Reihe zu bekommen und dann passiert es! Alles bricht wieder zusammen. Und alles nur, weil man einem Girl seine Liebe gesteht, welche sie nicht für Ernst nimmt.... was sagt uns das?

Wir leben nur um zu sterben. Liebe gibt es nicht.

So sehe ich das jedenfalls.

Naja, ich vwersuche nun krampfhaft Sie zu vergessen. Aber wer weiß wie es ist zu lieben weis auch, dass das Vergessen garnicht so einfach ist.....

Das sit die Einleitung zu den Themen meines Lebens...Go...der Herr halt... und die Welt.

1 Kommentar 9.2.07 21:41, kommentieren

So was sollte jedem erspart bleiben

Am Ende des letzten Jahrhunderts wurde ich zwangläufig geboren. Schon in den ersten 2 Monaten, machte ich Probleme. Ich war zu früh drann und musste deshalb in den Brutkasten. Danach lief es auch net besser...

Meine Mutter und mein Vater mussten arbeiten, deshalb gaben sie mich Tagsüber zu meiner Oma....es mag eine schöne Zeit gewesen sein, aber heute verfluche ich diese Entscheidung meiner Eltern. Nur 3 Jahre nach meiner Geburt verstarb meine Mutter ( sie war 21), bei einem Verkehrsunfall......Meine Tante nahm mich auf, da mein Vater sich überfordert fühlte...( ich erspar mir jetzt das Komentar...). Bei meiner Tante und meiner Cousine ging es mir recht gut, es fehlte an nichts und dennoch empfand ich es nie als mein wirkliches zu Hause. In den letzten 14 Jahren, sind noch einige krasse Sachen passiert. Ich überlege ob es sich lohnt, eine extra Seite dafür anzulegen, in der tabellarisch meine Lebenstiefpunkte eingetragen sind.....na mal schauen. Jetzt bin ich in der 10. Klasse und bei Gott, man kann nicht sagen das das einfach ist...Stress pur! Aber gut, das erste halbe Jahr hab ich geschafft.

9.2.07 22:06, kommentieren

und hier fängt es auch schon an..

Ich hatte doch so neben bei gemeint, eine Seite für meine krasseten Erlebnuisse anzulegen, gel? Hier ist sie.....

-1995...kampf mit einem Mitschüler...der zückt einfach mal sio nen Bleistifft und rammt ihn mir in den Oberarm. 6 Stiche sind es gewesen, nachdem die Spitze rausgezogen wurde. Ich kann mich heute so lang wie ich will in die Sonne legen... die Stelle bleibt immmer weis.

-1996...kampf gegen eine Betonbrücke....ich habe klar verloren. Das Loch welches sich nach meinem Wiedererwachen offenbarte, musste 8 mal genäht werden. Ich habe an der Stelle noch heute eine Glatze........

1 Kommentar 9.2.07 22:32, kommentieren